Wir sind für Sie da!

Die Tourist Information ist mit allen Leistungen, aber mit eingeschränkten Öffnungszeiten, geöffnet. Diese sind:

Montag-Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr

Die Anpassung der Öffnungszeiten erfolgt nach Bedarf von Woche zu Woche.

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Back Office sind wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 9-12 Uhr und 14-17 Uhr, Freitag 9-15 Uhr für Sie erreichbar.

Maskenpflicht - auch in Reutlingen

Seit dem 27. April 2020 gilt in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht. D.h. Personen nach ihrem sechsten Geburtstag müssen im öffentlichen Personennahverkehr (Bus und Bahn) und in Geschäften und Einkaufszentren eine Alltagsmaske oder andere Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
Diese Pflicht gilt nicht, wenn dies aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist, etwa bei Asthma oder wenn es behinderungsbedingt nicht möglich ist. Sie gilt auch nicht, wenn es einen anderen mindestens gleichwertigen baulichen Schutz gibt, etwa für Kassierer und Kassiererinnen, die hinter einer Plexiglasscheibe arbeiten.

In unserem Portal "Wer liefert was?" finden Sie eine Auflistung, wo diese Alltagsmasken erhältlich sind. Einfach in der Suchfunktion "Maske" eingeben:

>> https://tourismus-reutlingen.de/zusammenstehen/wer-bietet-was/


Übrigens, auch in der Tourist Information oder in unserem Online-Shop können Sie Schutzmasken kaufen, u.a. das "Reutlinger Maultäschle".


Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne (28. Juli)

Wichtige Informationen für Urlauber vom baden-württembergische Sozialministerium.

Wer aus dem Urlaub in einem Risikogebiet im Ausland nach Deutschland zurückkehrt, muss 14 Tage lang in Quarantäne. Die aktuelle Liste der Risikogebiete hat das Ministerium hier eingestellt: Liste Risikogebiete.

Personen, die von der Quarantäne-Regelung erfasst werden, müssen sich grundsätzlich auf direktem Weg nach Hause oder eine andere geeignete Unterkunft begeben und dürfen diese 14 Tage nicht verlassen. Eine Ausnahme von der Regelung besteht unter anderem bei Vorlage eines Negativ-Tests. Die vollständige Corona-Verordnung "Einreise-Quarantäne" ist hier abrufbar: Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne.

Neue Corona-Verordnung ab 6. August

Die Landesregierung hat die neugefasste Corona-Verordnung vom 1. Juli 2020 erstmals geändert. Die neue Corona-Verordnung wurde am 5. August 2020 veröffentlicht und gilt ab dem 6. August 2020.
Die Geltungsdauer der Verordnung wird verlängert, die Regelung zur Maskenpflicht an Schulen wird ergänzt. Zudem erfolgen einzelne Korrekturen zur Klarstellung und Beseitigung bestehender Regelungslücken.

Die wesentlichen Änderungen können Sie >>hier<< nachlesen.

Geltungsdauer: Die Geltungsdauer der Corona-Verordnung wird bis zum 30. September 2020 verlängert.

Neue Corona-Verordnung ab 1. Juli

Die Landesregierung hat am 23. Juni 2020 eine neue Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie tritt am Mittwoch, den 1. Juli 2020, in Kraft.

Die Corona-Verordnung wurde in den vergangenen Monaten aufgrund der veränderten Lage zumeist für Lockerungen von Maßnahmen mehrfach geändert. Jetzt wurde die komplette Verordnung neu gefasst, sie ist damit übersichtlicher und leichter verständlich.

Zur Corona-Verordnung in ihrer ab 1. Juli gültigen Fassung.

Die wesentlichen Veränderungen zum 18. Mai

Mit Beschluss vom 16. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 18. Mai 2020.

>> Link zu den neuen Regelungen

Die neuen Änderungen zum 11. Mai

Mit Beschluss vom 9. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 11. Mai 2020.

>> Link zur aktuellen Corona-Verordnung vom 9. Mai 2020

Auf die Fragen rund um die Themen "Breiten- und Leistungssport im Freien", "Treffen und Versammlungen im privaten und öffentlichen Raum" und "Feiern" findet man hier die Antworten:

>> Link zur Seite der Landesregierung Baden-Württemberg


Außerdem sollen ab dem 18. Mai 2020 in Baden-Württemberg wieder regelmäßige Besuche in Krankenhäusern sowie Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf möglich sein – allerdings unter Auflagen. Was alles beachtet werden muss, kann man auf der Seite des Sozialministeriums Baden-Württemberg nachlesen:

>> Link zur Seite des Ministeriums für Soziales und Integration



Die wesentlichen Veränderungen zum 4. Mai

Mit Beschluss vom 2. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, den 4. Mai 2020.

Mit der Siebten Änderungs-Verordnung zur Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg gehen wir weitere vorsichtige Schritte der Lockerungen der Maßnahmen. Hier finden Sie einen Überblick über die wesentlichen Änderungen.

>> Zur aktuellen Corona-Verordnung mit den wesentlichen Änderung zum 04.05.2020


Richtlinie für die Öffnung des Einzelhandels (20.04.2020)

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und das Ministerium für Soziales und Integration haben heute auf Basis der innerhalb der Landesregierung erfolgten Abstimmungen eine gemeinsame Richtlinie zu den Voraussetzungen der Öffnung im Einzelhandel veröffentlicht. Mit dieser Richtlinie wird in Form einer Checkliste konkretisiert, welche Hygieneregeln von Geschäften des Einzelhandels einzuhalten sind. Zudem enthält die Richtlinie Vorgaben, nach welchen Regeln die Verkaufsfläche von 800 qm zu berechnen ist, bis zu der Geschäfte des Einzelhandels aufgrund der Corona-Verordnung ab dem 20. April 2020 wieder öffnen dürfen.

>> Mehr Infos finden Sie hier.


>> Auslegungshinweise_zur_Ladenschließungen.pdf


>> Gemeinsame_Richtlinie_Oeffnung_des_Einzelhandels_aufgrund_Corona-VO.pdf


>> rechtsgültige und aktuelle Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung (17.04.2020).pdf


>> Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-COV-2.pdf


In der >> Gemeinsamen_Richtlinie_Öffnung_des_Einzelhandels.pdf ist enthalten, wer gemäß § 4 Absatz 3 Nr. 12 a der Corona-Verordnung öffnen darf und welche hygienischen Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um für den Verkauf öffnen zu dürfen.



Hygiene-Tutorial für Kunden und Einzelhändler

Hygiene-Tutorial für Gastronomiebetriebe und Besucher

Auslegung des § 4 Abs. 3 Nr. 3 der CoronaVO bzgl. Abhol- und Lieferdiensten

Im Zusammenhang mit der CoronaVO des Landes Baden-Württemberg erhielt das Ordnungsamt Reutlingen in letzter Zeit unüberschaubare Zahl an Nachfragen hinsichtlich der Auslegung des § 4 Abs. 3 Nr. 3 der CoronaVO bzgl. Abhol- und Lieferdiensten. Das Amt hat daher folgende Frage über das Regierungspräsidium Tübingen an das Wirtschaftsministerium gerichtet:

Abhol- und Lieferdienste § 4 (3) Nr. 3 Corona-VO Fällt unter diese Ausnahme auch die telefonische Bestellung in den (geschlossenen) Verkaufsstellen des Einzelhandels (z.B. Buchhandlung) und die nachherige eigenständige Abholung durch den Besteller nach Terminvereinbarung?

Über das Regierungspräsidium wurde dem Ordnungsamt hierzu am 01.04.2020 folgende Antwort des Wirtschaftsministeriums zurückgespiegelt: Abholung und Lieferung nach vorheriger Bestellung ist möglich. Die Hygienebestimmungen in § 4 Abs. 5 Corona-VO zu beachten.

§ 4 Abs. 5 CoronoVO in der derzeitigen Fassung umfasst u.a. folgende Bestimmungen: Sofern eine Tätigkeit oder der Betrieb einer Einrichtung nach den Absätzen 3 bis 4 zulässig ist, haben die Betriebe und Einrichtungen mit Kundenverkehr in geschlossenen Räumen darauf hinzuwirken, dass im Rahmen der örtlichen Gegebenheiten der Zutritt gesteuert und Warteschlangen vermieden werden. Insbesondere ist darauf hinzuwirken, dass ein Abstand von möglichst 2 Metern, mindestens 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten wird, sofern keine geeigneten Trennvorrichtungen vorhanden sind .....

Das Ordnungsamt Reutlingen hält dies für eine erfreuliche Klarstellung, die einigen Einzelhandelsbetrieben helfen kann, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Verordnung wenigstens etwas abzumildern. Im Sinne des Infektionsschutzes appelliert das Amt an die Geschäfte, die von der Möglichkeit Gebrauch machen wollen, dies mit Bedacht und unter Wahrung der obigen Vorschriften zur Vermeidung naher Kontakte zu tun.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an das Ordnungsamt Reutlingen unter: ordnungsamt@reutlingen.de

Informationen zum Coronavirus

Dritte Änderung der Corona-Verordnung
Die Landesregierung Baden-Württemberg hat ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die neuen Regelungen gelten ab Sonntag, den 29. März 2020
>> Weitere Infos finden Sie hier.


Seit 21. März gilt eine neue Verordnung für die Schließungszeiten. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen ab sofort weitere Einrichtungen und Geschäfte schließen. Das Wirtschaftsministerium hat Auslegungshilfen zur Schließung von Einrichtungen und Ladengeschäften auf Grund der Corona-Verordnung veröffentlicht. Außerdem haben Bund und Länder am 22.03.2020 Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte beschlossen.

Was ist offen? Was ist geschlossen?

Bund-Länder-Beschluss vom 22.03.2020 zur Beschränkung sozialer Kontakte

 

Des weiteren wurde die CoronaVO des Landes Baden-Württemberg geändert (22.03.2020)

Zweite_Verordnung_der_Landesregierung_zur_Aenderung_der_CoronaVO.pdf

 

Folgend finden Sie die CoronaVO des Landes Baden-Württemberg in der Fassung vom 17.03.2020.
Die Verordnung dürfte für viele Unternehmen und Einzelhändler Klarheit bringen. Bei fraglichen Fällen wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Ordnungsamt der Stadtverwaltung Reutlingen.

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO).pdf


Weitere Informationen gibt es unter https://www.reutlingen.de/Coronavirus

und auf unseren Social-Media-Kanälen:
Facebook @stadtmarketingreutlingen
Instagram @stadtmarketing_reutlingen

Statements des Oberbürgemeister Thomas Keck

Nützliche Seiten

Stadt Reutlingen Willkommen | Stadt Reutlingen
Twitter #StadtReutlingen


Südwestpresse - Neckaralb: Corona Newsticker für Reutlingen


GEA-Live-Ticker Reutlinger General-Anzeiger - Startseite - gea.de
Twitter #geaonline

Robert Koch Institut RKI - Startseite
Twitter #rki_de