Schönbergturm - „Pfullinger Onterhos“


72793 Pfullingen

☎ 07121 703207

Ein kurzes Stück das Echaztal aufwärts, oberhalb von Pfullingen, steht der Schönbergturm am Rande einer oben fast ebenen Berghalbinsel. Das sehr eigenwillig konstruierte, leuchtend weiß verputzte Bauwerk besteht aus zwei in Betonbauweise erstellten engen Turmschäften für den Auf- und Abstieg, die oben durch eine längliche Aussichtskanzel verbunden sind. Der Pfullinger Schönbergturm ist durch seine Form, eine architektonische Besonderheit, einmalig originell. Daher wird er im Volksmund gerne auch als „Pfullinger Onterhos“ bezeichnet. Auf Initiative des Schwäbischen Albvereins und mit großzügiger Unterstützung des schwäbischen Mäzens Louis aiblin (1861–1927), aus der gleichnamigen Papierfabrikantenfamilie stammend, wurde der Turm hoch über der Stadt durch Architekt Theodor Fischer (1862–1938) in den Jahren 1905/1906 erbaut, um den Wanderern einen Ausblick weit über die Berge der Reutlinger Alb zu ermöglichen.

Täglich geöffnet.

  • Details
  • Öffnungszeiten
  • Lage


Parken

0 %